Praxisbericht: Eine agile Alternative – Enterprise Kanban

Scrum-Day2016

Am 08.06.2016 halte ich wieder einen Vortrag über meine Erfahrungen mit einer Skalierung von Kanban auf dem Scrum-Day in Filderstadt:

Im Mittelpunkt stehen dabei neben die Steuerung von Artefakten über mehrere Ebenen mittels Serviceklassen insbesondere die fachliche Sichtweise von E2E-Prozessen mit Hilfe von Story Maps.

Scrum-Day2016_Vortragsfolie

 

Advertisements

Über Andreas Becker - Agile & LEAN Coach

Als freiberuflicher Coach und Trainer unterstütze ich Organisationen bei der agilen Transition und der Einführung von Scrum, Kanban, Large Scaled Scrum oder dem Scaled Agile Framework – oder eines individuellen agilen Prozesses im Sinne des Agilen Manifests. Mein Werdegang führte mich vom Test- und Qualitätsmanagement über das klassische Requirements-Engineering zur agilen Softwareentwicklung und zum Lean IT-Management. Zusätzlich zu meiner Projekterfahrung im agil-skalierten Umfeld bin ich zertifiziert als SAFe-Program Consultant SPC4 (Scaled Agile Academy), Certified LeSS Practitioner (Large Scaled Scrum), ScrumMaster (scrum.org) und Advanced Scrum Master (scaled agile), Product Owner (Scrum Alliance) und Kanban Practitioner (Lean Kanban University). Meine langjährige Erfahrung habe ich in eine Vielzahl von Vorträgen und Workshops auf Konferenzen eingebracht und ich bin seit 2009 als Lehrbeauftragter für agile Produktentwicklung an der Hochschule Rosenheim tätig.
Dieser Beitrag wurde unter Konferenzen abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s